Bildungszentrum des Fleischerhandwerks in Augsburg

Das nähere Umfeld an der Proviantbachstraße ist geprägt von gestalterisch bedeutenden Backsteinbauten des ehemaligen Schlachthofareals, die heute teilweise als Kulturzentrum genutzt werden. Der Entwurf besteht aus der Erweiterung und dem Umbau eines Gebäudes aus den 1970er Jahren mit Werkstätten, Produktion, Unterrichtsräumen, Büros und Internatszimmern.
Das vorherrschende Backsteinthema wurde aufgenommen und als neues Bekleidungsmaterial der sanierten Altbauten eingesetzt. Über dem eingeschossigen Werkstattbau erhebt sich der weithin sichtbare, viergeschossige, kubische Neubau, der von einer Fassade aus Glasmosaik umhüllt wird.


Zum Projektblatt
Wettbewerb: 2. Preis 2005
Bauherr: Fleischerverband Bayern
Baukosten: ca. 13 Mio. €
Leistungsphasen: 1-9
Planungsbeginn: 06/2005
Fertigstellung: 2010
Adresse: Proviantbachstraße 7, 86153 Augsburg