Wettbewerb Europäische Schule München – 4. Preis

Idee, Konzept

Schon auf den ersten Blick ist der neue Haupteingang der Europäischen Schule in München sofort zu erkennen.
Durch die Ausbildung der Eingangshalle als transparente Fuge treten
Innenräume und Außenräume in einen offenen Dialog.

Es entsteht eine neue gemeinsame Mitte, die das lebendige Bestandsgebäude mit dem skulpturalen Neubau verbindet.

Das architektonische Konzept basiert auf der vorgegebenen pädagogisch-weltanschaulichen Grundlage und versucht deren Grundsätze räumlich umzusetzen.


Wettbewerb: 4. Preis 2006