Ferienhaus wu in Maderhalm

Das als Ferienhaus genutzte kleine Anwesen vis à vis des Nebelhorns entstand ursprünglich in den Jahren 1959/60. Der Baustil entsprach einer Mischung aus Allgäuer Bautradition und 50er Jahre – Aufbruchstimmung. 1990 wurde das Gebäude im Bereich des Treppenhauses und Erkers geringfügig erweitert, um es komfortabler zu machen. Dabei wurde auch das Innere in schmiedeeisern-großbürgerlicher Manier umgestaltet. Das heutige Erscheinungsbild entstand in den Jahren 2007 und 2008 ausschließlich durch eine komplette Überarbeitung von Oberflächen. Hausform und Raumstruktur blieben unverändert. Das Gebäude wurde mit Wärmedämmung eingehüllt und mit einer filigranen silberfarben lasierten Lärchenholz-Lattenverkleidung versehen, die auch die Fenster der Nebenräume überzieht. Alle zurückspringenden Außenwände wurden mit unbehandelten massiven Lärchenbrettern verschalt. Die Schiebeläden sind bündig eingearbeitet. Das mit verzinkten Blechbahnen gedeckte Dach sowie die aus dunklen Latten bestehenden Balkonbrüstungen wurden belassen.


Fertigstellung: 2008