Wettbewerb Hochschule Hamm-Lippstadt – 2. Preis

Leitidee
Ein offener Hochschulcampus, bestehend aus einzelnen “Häusern” im Grünen soll eine Atmosphäre von Gelassenheit und Weitblick verbreiten.

Städtebau 
Die Lage an der Nahtstelle von Stadt und Landschaft bildet den wichtigsten Anlass für das städtebauliche Konzept der Integration und des sich gegenseitigen Durchdringens von Baustruktur und Grünstruktur.
Das städtische Rückgrat entlang der Marker Allee wird durch drei größere Kuben gebildet und nimmt stadträumlich Bezug auf das gegenüberliegende Konversionsgebiet. Die innere Schale zum Grünraum wird durch zwei kleinere Kuben mit den Gemeinschaftseinrichtungen der Hochschule gebildet.


Wettbewerb: 2. Preis 2010