Erweiterung der Messe Stuttgart

Der bisherige Westeingang war beim Bau der Neuen Messe als Provisorium konzipiert. Der Entwurfsgedanke aus dem Wettbewerb im Jahr 2000, auf der Nord- und Südseite die gleiche Hallenanzahl zu realisieren, konnte mit der Erweiterung umgesetzt werden. Das bislang asymmetrische Ensemble wurde durch den Bau der neuen Halle 10 (Paul-Horn-Halle) komplettiert.

Der Neubau, der von 68 Meter langen Holzleimbindern überspannt wird, bietet eine Ausstellungsfläche von ca. 14.500 qm. Mit seiner Form entwickelt er die geschwungene Silhouette der bestehenden Messehallen weiter. Die Erweiterung ging einher mit der deutlichen Aufwertung des Westeingangs. Diesem vorgelagert entstand eine neu gestaltete Plaza – auch ein Anschluss an die Stadtbahnlinie U6 ist geplant.


Planungsa
uftrag : 09/2013
Bauherr: Landesmesse Stuttgart
Baukosten: ca. 67 Mio. €
Leistungsphasen
: 1-9
Planungsbeginn: September 2013
Fertigstellung: Januar 2018