Wettbewerb Neubau der Hessenwaldschule in Weiterstadt – 1. Preis

Der Grundgedanke des Entwurfes ist die konzeptionell konsequente Umsetzung der pädagogischen, strukturellen und funktionalen Anforderungen sowie der atmosphärischen Zielvorstellungen der Hessenwaldschule. Gleichzeitig geht die Architektur auf den genius loci ein, der in der Besonderheit des Grundstücks und dem Reiz der Waldlichtung liegt.

Der Entwurf setzt die geforderte räumliche Trennung – und Erkennbarkeit – der Jahrgangsstufen baukörperlich um: Pavillonartige Baukörper gruppieren sich um eine gemeinsame Mitte. Sie schaffen Individualität und Identifizierbarkeit für die Jahrgangsstufen.


Wettbewerb: 1. Preis 2011