Wettbewerb Projekt Brühl in Leipzig – 4. Preis

Idee, Konzept

Der Öffentliche Raum, das sind Straßen, Plätze, Gassen, Höfe etc., findet traditionell weitgehend im Freien statt.
Unsere Städte haben sich häufig an wichtigen Handelsrouten entwickelt. Insofern ist die Beziehung zwischen Handel und Stadt ein wesentliches Thema, das neu interpretiert werden muss. Man kann fast sagen: Handel und Öffentlicher Raum bedingen sich gegenseitig. Dennoch stellt sich die Frage nach Komfort und Witterungsschutz, somit auch nach innen und außen sowie den Übergängen. These: “Heutzutage kann öffentlicher Raum auch im inneren stattfinden, wenn dieser wie ein Außenraum wirkt.” Viele große innen liegende Verkaufs”straßen”, wie z. B. eine Mall, entziehen dem Öffentlichen Raum das Leben. Wir befinden uns hier in der Altstadt von Leipzig, nicht am Flughafen und nicht an der Peripherie. Insofern ist die Belebung des Öffentlichen Raumes hier unser Hauptthema, zumal von dieser Belebung auch der geschäftliche Nutzen direkt abhängig ist.


Wettbewerb: 4. Preis 2008