Turn- und Festhalle in Musberg

Die Turn- und Festhalle hat sich seit über 50 Jahren kontinuierlich baulich weiterentwickelt. Für die dabei entstandenen stilistischen Brüche und räumlichen Ungereimtheiten soll für die Zukunft ein Konzept entwickelt werden, das eine bessere architektonische Kohärenz ermöglicht. Deshalb bietet der Entwurf der Turn- und Festhalle eine Architektursprache an, die von allzu zeitgeistigen Gestaltungselementen frei ist, denn die nächsten Bauabschnitte werden in absehbarer Zeit folgen müssen. Es geht um klare und nachhaltig nutzbare Raum- und Baukörperformen und eine langlebige Materialität.


Wettbewerb: 1. Preis 12/2015
Bauherr: Stadt Leinfelden-Echterdingen
Leistungsphasen: 1-8
Baukosten: ca. 5,0 Mio. €
BGF Neubau: 1.988 m²
BGF Sanierung: 992 m²
Planungsbeginn: 04/2016
Fertigstellung:
voraussichtlich 2019