Gesundheitszentrum Vincentinum in Augsburg

Der Neubau des Gesundheitszentrums Vincentinum entstand als Ergänzungsbau zum 1859 im neugotischen Stil errichteten Alten Hauptkrankenhaus, das von wulf architekten 2009 bis 2012 saniert und umgebaut wurde. Der U-förmige Neubau des Gesundheitszentrums schließt direkt an das vorhandene Alte Hauptkrankenhaus an und ersetzt dessen ehemaligen Ostflügel, der zu Beginn der 1950er Jahre nachträglich angebaut worden war.

Während im Alten Hauptkrankenhaus das Staatsinstitut zur Ausbildung von Fachlehrern und das Kinderhaus Montessori untergebracht sind, befinden sich im Neubau das OP-Zentrum, diverse Praxen, die Tagesklinik, Radiologie, Chirurgie und Rheumatologie.


Wettbewerb: 1. Preis 2009
Bauherr: Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul, Mutterhaus Augsburg
Baukosten: ca. 42 Mio. €
Leistungsphasen: 1 – 9 (Bestand), 1 – 5 (Neubau)
Fertigstellung: 2015,  2012 (1.Bauabschnitt)