Wettbewerb Konzerthaus Nürnberg – engere Auswahl

Unser Wettbewerbsbeitrag für den Neubau des Konzerthauses Nürnberg war aus 246 teilnehmenden Büros in die engere Auswahl gekommen. Insgesamt 20 Büros wurden in einer zweiten Phase eingeladen, ihre Entwürfe gemeinsam mit einem Landschaftsarchitekten auszuarbeiten.

Der von uns in Zusammenarbeit mit den Landschaftsarchitekten club L94 vorgeschlagene Neubau versteht sich als Auftakt und damit als Teil des Parks und passt sich zwischen die bestehenden Bäume ein. Die daraus resultierende expressive Grundform wird in die dritte Dimension übertragen und in der Dachform weitergeführt.

Dadurch entsteht eine signifikante Silhouette mit hoher Präsenz im städtebaulichen Kontext. Die Meistersingerhalle wird durch den Neuankömmling bereichert und durch ein emotionales Element ergänzt. Dabei wirkt der gemeinsame Vorplatz adressbildend für die Gesamtanlage.

Zur Meldung auf Baunetz.de